Datenrettung in Herford, Bielefeld, Bad Salzuflen und natürlich Bundesweit

In einem Umkreis von 50km von unserem Firmensitz, können wir auf Wunsch den beschädigten Datenträger bei ihnen Vorort abholen. Ansonsten nehmen sie bitte vorab mit uns Kontakt auf und senden sie uns dann nach Vergabe der Revisionsnummer die ihnen per Email zugesandt wird, ihren Datenträger gut verpackt zu.

 

Ihre Festplatte macht merkwürdige Geräusche? STOP! Tauschen sie ihre HDD frühzeitig aus! Wir clonen ihre Festplatte schnell und unkompliziert.

Aus Erfahrung wissen wir, das viele Festplatten heute nur noch eine Lebensdauer von 2-3 Jahren haben, bei einer Nutzung von 10-12 Stunden pro Tag. (Ausgenommen sind hiervon teure Serverfestplatten, die für eine 24h Nutzung vom Hersteller freigegeben worden sind) Die Hersteller von Datenträgern sind daran interessiert, das nach Auslauf der Garantie die Kunden neue Hardware kaufen müssen, damit diese Umsatz generieren. Trotz Gegenmaßnahmen wie Festplatten-Kühlkörper und Lüfter zur besseren Kühlung (und somit Verlängerung der Laufzeit der HDD) ist es dennoch nur eine Frage der Zeit bis sich ihre Festplatte in die ewigen Jagdgründe verabschiedet und sie wohlmöglich keine aktuelle Datensicherung zur Hand haben, um den „alten Stand“ wieder herzustellen.

Wir erleben immer wieder, das Firmen sowie Privatleute unzureichende und erst gar keine Datensicherungen vornehmen. Sind die Daten dann durch einen Crash oder sonstigen Defekt unerreichbar, merken diese schnell wie wichtig die Daten doch waren. Je nachdem wie schwierig eine Wiederherstellung ist, kann dies wiederum sehr teuer werden. Daher ist unsere Devise: Frühzeitig ein vollautomatisches Backup-System einrichten das unabhängig vom eingesetzten Betriebssystem ihre Daten auf externe Datenträger kopiert. Für den Fall der Fälle sind sie dann gerüstet und stehen nicht mit leeren Händen da.

Kontaktieren sie uns

 

Wichtige Informationen:

Differenzierung zwischen Datenwiederherstellung und Datenrettung:
Bei der Datenwiederherstellung werden, nach einem Datenverlust durch unterschiedlichste Einflüsse, Dateien wieder in ihren Originalzustand zurückversetzt.
Die Datenwiederherstellung bezieht sich auf die Rekonstruktion beschädigter Daten in den Originalzustand.
Die Datenrettung dagegen bezieht sich auf die Möglichkeit beschädigte Systeme so zu stabilisieren damit sie auf andere funktionierende Speichermedien ( Festplatte, DVD, USB-Stick usw. ) übertragen und kopiert werden können.

Vorgehensweise bei einer Datenwiederherstellung ( logische Beschädigung )
Bei einer Datenlöschung können die Daten mit einer speziellen kostenpflichtigen Software wieder hergestellt werden.

Vorgehensweise bei einer Datenrettung ( physikalische Beschädigung )
Bei dieser Beschädigung wird ein Reinraum benötigt um in möglichst partikelfreier Luft an dem geöffneten Datenträger arbeiten und beschädigte Komponenten austauschen zu können.

Ursachen für Datenverlust:

Im Falle einer Festplatte werden die meisten Auslöser für einen Datenverlust bei den aufgelisteten Ursachen liegen.

– mechanische Beschädigung
– Materialermüdung
– starke elektromagnetische Felder
– Sturzschäden / Erschütterungen
– falsche Softwareinstallation und daraus entstehende Datenkorruption
– Malware (Computervirus)
– versehentliche Datenlöschung

Anzeichen für einen Hard/Softwaredefekt an der Festplatte der zu Datenverlust führen könnte:
– klackernde oder schleifende Geräusche
– Fehlermeldungen und Blue-Screens
– beschädigte Dateien ( können nicht mehr geöffnet werden )
– Systemabstürze
– Betriebssystem startet nicht mehr

Verhalten bei einem Datenverlust oder defektem Datenträger:
Sie sollte nach einen Datenverlust keine eigenständige Reparatur oder Systemwiederherstellung ausführen, ohne die dazu nötigen Fachkenntnisse, damit die meist noch zu rettenden Daten nicht für immer verloren sind.
Bei Soft-und Hardwareproblemen die auf massive Störungen hinweisen, sollten sie nicht mehr mit dem System arbeiten und den Computer ausschalten, um weitere Beschädigungen zu vermeiden.
Telefonische Auskunft mit einem Fachberater für weiter Schritte ist in diesem Fall die beste Option, weil es sich oft auch um ein ganz anderes schnell zu lösendes Problem handeln kann und sich erst garnicht zu einem schwierigen entwickeln muss.

 

Unser Service

Nachdem sie uns den beschädigten Datenträger zu Analysezwecken zusenden, erhalten sie eine Revisionsnummer zur Personenzuordnung und späteren Rücksendung ihres Datenträgers.

Nach Eingang des Datenträgers und einer genauen Überprüfung, wird eine Expertise sowie ein Kostenvoranschlag für sie erstellt. Die Expertise enthält genaue Auflistungen über die Schäden des Datenträgers, mögliche Optionen zur Rettung und Wiederherstellung der Daten.

Der Kostenvoranschlag bezieht sich auf Art und Rentabilität der Datenrettung, Datenwiederherstellung. Erhalten wir von ihnen ein Auftragsbestätigung, wird ihr Auftrag umgehend bearbeitet und eine Kopie ihrer Daten auf einem neuen Datenträger ihrer Wahl zurückgesendet. Ihre Daten werden als Sicherung 14 Tage nach unserem Versand für sie aufbewahrt und nach Ablauf der Frist automatisch gelöscht.

Unser Service beinhaltet auch für sie die Möglichkeit ihre Daten für eine entsprechende Laufzeit auf speziell dafür vorgesehenen sicheren und verschlüsselten Datenträgern aufzubewahren.